Die Brandschau dient der Feststellung brandschutztechnischer Mängel und Gefahrenquellen, sowie der Anordnung von Maßnahmen die der Entstehung eines Brandes und der Ausbreitung von Feuer und Rauch vorbeugen und bei einem Brand oder Unglücksfall die Rettung von Menschen und Tieren, den Schutz von Sachwerten sowie wirksame Löscharbeiten ermöglichen.

Die Brandschau ist Aufgabe der Gemeinde. Die Stadt Lage ist nach §6 FSHG verpflichtet in regelmäßigen Abständen eine Brandschau durchzuführen. Brandschaupflichtig sind Gebäude und Einrichtungen, die in erhöhtem Maße brand- oder explosionsgefährdet sind oder in denen bei Ausbruch eines Brandes oder einer Explosion eine große Anzahl von Personen oder erhebliche Sachwerte gefährdet sind.

Durch die Brandschau soll festgestellt werden, ob bei der baulichen Anlage der Entstehung und Ausbreitung von Feuer und Rauch vorgebeugt wird, die Voraussetzungen für die Selbstrettung der gefährdeten Personen gegeben sind, die Menschenrettung durch die Feuerwehr möglich ist, die Löschwasser- und Löschmittelversorgung gesichert ist und ausreichende Zugangs- bzw. Zufahrtsmöglichkeiten für die Feuerwehr bestehen.

Die Brandschau wird von Feuerwehrbeamten der Stadt Lage an brandschaupflichtigen Objekten durchgeführt. Je nach Gefährdungsgrad, spätestens jedoch nach Ablauf von 5 Jahren, muss die nächste Brandschau durchgeführt werden. Der Termin der Brandschau wird dem Gebäudeeigentümer oder Betreiber schriftlich mitgeteilt.

Die Gebühren richten sich nach der Satzung über die Erhebung von Gebühren für die Durchführung der Brandschau in der Stadt Lage vom 15. Juni 2000.

   

letzten Einsätze  

Technische Hilfe
16.01.2018 um 06:31 Uhr
Wasser im Keller
Lage, Stifterstraße
Feuer 2
13.01.2018 um 10:35 Uhr
Brennt Kamin an Grillhütte
Lage, Heidensche Straße
Technische Hilfe
12.01.2018 um 12:16 Uhr
Ölspur Straße
Pottenhausen, Heipker Straße
   

Unwetterwarnung  

Wetterwarnung für Kreis Lippe :
Amtliche WARNUNG vor GLÄTTE
So, 21.Jan. 20:00 bis Mo, 22.Jan. 03:00
Es muss mit Glätte durch verbreitet überfrierende Nässe sowie geringfügigen Schneefall gerechnet werden.
Amtliche WARNUNG vor FROST
So, 21.Jan. 20:00 bis Mo, 22.Jan. 10:00
Es tritt leichter Frost zwischen 0 °C und -3 °C auf.
Amtliche WARNUNG vor LEICHTEM SCHNEEFALL
Mo, 22.Jan. 03:00 bis Mo, 22.Jan. 12:00
Es tritt im Warnzeitraum leichter Schneefall mit Mengen zwischen 1 cm und 5 cm auf. Die Schneefallgrenze steigt auf 1000 Meter. Verbreitet wird es glatt.
3 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 21/01/2018 - 21:13 Uhr
   

Termine  

   

Besucherzähler  

Heute 89

Gestern 108

Woche 962

Monat 2794

Insgesamt 43944

Aktuell sind 114 Gäste und keine Mitglieder online

   
App Store Badge google play badge
© Freiwillige Feuerwehr Lage